[ iWCGPS Qualifying Season ] - Gotsch mit Top 10 Platzierung in Montréal

Montreal F1

[Montréal, Kanada] Nach einem herben Start in die Quali-Saison letzte Woche auf dem Autodromo Jose Carlos Pace in Interlagos konnte Pro-Lizenz Aspirant Lukas Gotsch heute auf dem Circuit Gilles Villeneuve richtig punkten und viele Plätze im Gesamtklassement gutmachen. Gotsch kletterte mit seinem neunten Rang in Kanada von Gesamtrang 30 auf Rang 13 nach oben und liegt nun in aussichtsreicher Position um einen Platz in der Pro Series.

Gotsch wieder vom Startgetümmel nicht verschont 

Mit Rang neun im Qualifying konnte der Österreicher eine gute Basis als Ausgangslage für das doch fahrerisch sehr anspruchsvolle Rennen schaffen. Doch gleich am Start schienen sich die Ereignisse aus Interlagos zu wiederholen. Schon in Kurve eins kam es zu einem leichten Kontakt im Getümmel um die vorderen Plätze. Gotsch fuhr sich dabei einen kleinen Schaden am Frontflügel ein, der beim Boxenstopp zur Rennmitte ausgetauscht wurde, wodurch Gotsch aber sechs Sekunden verlor. Im Kampf gegen JIM-Pilot Sebastian Dunkel hatte der Wiener dann nichts mehr auszusetzen. Zu groß war der Abstand zum Deutschen, der ebenfalls beim Rennstart durch eine Berührung gebeutelt war.

Lauf drei nächste Woche 

Mit dem neunten Rang machte Gotsch den Verdruss aus dem letzten Wochenende vergessen. Nun befindet sich der Österreicher in einer Lage, die Hoffnung macht. Der kommende Lauf in Silverstone stellt das dritte Saisonrennen dar. Am kommenden Samstag (19.11. 15:00 Uhr MEZ) kämpft Gotsch im Home of British Motor Racing wieder um den Einzug in die Pro Series.